Alle Beiträge von Ponyqueen

Hövener erfolgreich für den Pferdesportverband Weser-Ems unterwegs

Für verschiedene Veranstaltungen erhielten Hövener Reiter eine Startgenehmigung und konnten den Pferdesportverband Weser-Ems und damit auch den Reitverein Höven erfolgreich vertreten.

Lasse Thormählen erhielt eine Startgenehmigung für die LVM Masters der Landesverbände anlässlich des Nationenpreisturniers Future Champion in Hagen. Auf diesem Turnier kämpfen achtköpfige Teams bei den LVM Masters disziplinübergreifend in Springen und Dressur und in den Altersklassen Junioren und Junge Reiter um den Sieg. Hier konnte der Landesverband Weser-Ems den Sieg einfahren.

Für die Goldene Schärpe Pferde, die in diesem Jahr in Westerstede stattfand, wurden Eske Schierhold sowie Julia Logemann nominiert. So belegte Eske Schierhold in der Einzelwertung mit Freya einen hervorragenden 2. Platz und konnte mit dem Team Weser-Ems II die Mannschaftswertung gewinnen. Julia Logemann belegte mit Who’s perfect in der Einzelwertung Platz 23 und mit der Mannschaft Weser-Ems I den 4. Platz.

Bei der Goldenen Schärpe Ponys in Überherrn war Katharina Willms mit Highlight am Start und konnte in der Einzelwertung den 22. Platz sowie mit der Mannschaft Platz 10 belegen.

Herzlichen Glückwunsch und weiter so!

Jugendreiterfestival kommt nach Höven

Das großes Turnier des Reiterverein Hövens startet am Freitag, 05. Mai, mit Aufbauprüfungen in Dressur und Springen und endet am Sonntag, dem 07. Mai, mit dem Großen Preis von Höven , ein S-Springen mit Stechen, sowie einer Dressurprüfung der Kl. S – Prix St. Georg. Über 1800 Nennungen sind beim Reitverein für das Turnier eingegangen.

Im Rahmen dieses Turniers findet die Auftaktveranstaltung des Jugendreiterfestivals der Oldenburgischen Landesbank (OLB) im Kreisreiterverband Oldenburg statt. Seit sieben Jahren nunmehr kooperieren bereits der Pferdesportverband Weser-Ems (PSVWE) und die OLB im Bereich der Jugendförderung. Vor kurzem fand in Westerstede auf dem Gestüt Brune die Auftaktveranstaltung statt. Mit dabei waren Bernadette Brune, Vertreter der OLB und des PSVWE sowie die Toursieger aus dem Vorjahr (siehe Bild).

Am Samstagnachmittag werden zahlreiche Jugendliche in den Qualifikationsprüfungen in Dressur und Springen um Punkte für die begehrten Startplätze für das Finale, welches am 14. Und 15. Oktober an der Landeslehrstätte Vechta stattfindet, reiten.

Auf dem Gestüt Brune ist nicht nur die Serie gestartet, sondern wird auch im Anschluss an das Finale in Vechta enden. In Westerstede wird zum ersten Mal nach Lemwerder (Hof Sosath) und Hagen a.TW. (Hof Kasselmann) der OLB-Trainingstag für die Tour-Sieger und Losgewinner stattfinden. Jede Prüfungsteilnahme ist gleichzeitig auch ein Los. Wer also mehrere Turniere besucht und bei vielen Prüfungen startet erhöht seine Chancen auf einen Platz beim Trainingstag immens. Neben den Trainingseinheiten wartet auf die Teilnehmer und deren Begleitung auch die Besichtigung des neu errichteten Gestüts Brune.

 

Erfolgreiche Saison 2016

Die ersten Erfolge auf Turnieren sind schon wieder verbucht, aber noch einmal einen Rückblick auf 2016 gab es jetzt durch zahlreiche  Ehrungen auf der Generalversammlung des Reitvereins sowie auch auf der Sportlerehrung der Gemeinde Wardenburg.

Hier noch einmal ein Überblick über die schönsten Erfolge 2016:

Erfolge-2016(word)             Erfolge-2016-(pdf)

Herzlichen Glückwunsch noch einmal an alle Reiterinnen und Reiter sowie ihren Pferden. Wir wünschen euch auch in 2017 weiterhin eine erfolgreiche Saison sowie viel Spaß und Gesundheit mit eurem Partner Pferd!

 

Jugendvergleichswettkampf der Bezirksverbände

Am letzten Wochenende fand der Jugendvergleichswettkampf der Bezirksverbände Oldenburg, Osnabrück, Emsland und Ostfriesland statt. Hierfür hatten sich in Roffhausen bei den Ponys Anna-Lena Pargmann mit Lord Felix sowie Eske Schierhold mit Freya bei den Pferden für den Bezirksverband Oldenburg qualifiziert.

Das Finale wurde in diesem Jahr in Petersfehn ausgetragen. Geritten wurde eine E-Dressur sowie ein E-Springen, dazu mussten die Teilnehmer 20 Theoriefragen beantworten.

Bei den Ponys siegte die Mannschaft des Bezirksverbandes Oldenburg in der Mannschaftswertung u. a. mit Anna-Lena Pargmann.

In der Mannschaftswertung für Großpferde u. a. mit Eske Schierhold belegte Oldenburg den 3. Platz.

In den jeweiligen Einzelwertungen konnten sich beide Reiterinnen im Mittelfeld platzieren.

Herzlichen Glückwunsch!

Ponyspiel-Wettkampftermine Saison 2016/17

1.Ponyspiel-Wettkampf am 20.11.2016 in Ovelgönne

2.Ponyspiel-Wettkampf am 14.01.2017 in Höven

3.Ponyspiel-Wettkampf am 12.02.2017 in Berne

4.Ponyspiel-Wettkampf am 19.02.2017 in Grüppenbühren

5.Ponyspiel-Wettkampf am 19.03.2017 in Berne

(Ersatztermin, falls ein Spieltag ausfällt, am 26.03.2017)

6.Ponyspiel-Wettkampf am 02.04.2017 in Ovelgönne

Ergebnisse 11. Hövener Freispring-Cup

Zahlreiche pferdekundige Zuschauer fanden am vorletzten Abend des Jahres 2016 den Weg in die Reithalle Höven zum diesjährigen Freispringen für junge Pferde. Bei vorangegangenen Übungsterminen mit ca. 40 teilnehmenden Ponys und Pferden hatte das Auswahlkomitee die schwierige Aufgabe, die letztendlich 22 Teilnehmer am Freispring-Cup auszusuchen. Als Juroren konnte der Veranstalter wieder die bekannten Springreiter Mario Stevens und Jens Dummeyer gewinnen.

Bei den Ponys siegte ein vierjähriger Hengst von Darlington D-Blackboy im Besitz von Margarethe von Aschwege, bei den zweieinhalbjährigen Pferden ein Hengst von Lyjanero-Classiker im Besitz von Silke Kellenhuber. Bei den dreieinhalbjährigen Pferden lag ein Wallach von Cornelius-Ludwig von Bayern (Besitzer: Harm Onken) vorn; bei den viereinhalbjährigen überzeugte ein Wallach von Check In-Landcapitol im Besitz von Merle Weber.

Die Ergebnisse im einzelnen:

2 1/2- bis 4jährige Ponys:
1.  4j. Hengst von Darlington D-Black Boy (Margarethe v. Aschwege)
2.  2 1/2j. Stute von Kastanienhofs Flashlight-Bretton Dai
(Jessica Becker)
3.  4j. Stute von Cracker Jack-Plaisier d Amour (Feline Schierhold)

2 1/2jährige Pferde:
1.  Hengst von Lyjanero-Classiker (Silke Kellenhuber)
2.  Stute von Ludwigs As-Sion (Zuchtgemeinschaft Martens)
3.  Hengst von Cornelius-Clinton I (Jan-Gert Willms)

3 1/2jährige Pferde:
1.  Wallach von Cornelius-Ludwig von Bayern (Harm Onken)
2.  Wallach von Lyjanero-Cockpit (Gerhard Brockhage)
3.  Stute von Levisonn-Landor S (Jens Wieting)

4 1/2jährige Pferde:
1.  Wallach von Check In-Landcapitol (Merle Weber)
2.  Wallach von Lyjanero-Calico (Nele Idelmann)
3.  Stute von Concerto-Landsieger (Sven Pfleumer)

Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle noch einmal an alle Sieger und Platzierten sowie vielen Dank an die Sponsoren der Ehrenpreise.

Für die züchterische und sportliche Saison im Jahr 2017 wünscht der Reiterverein Höven alles Gute.

11. Freispring-Cup am 30. Dezember 2016

Morgen um 18 Uhr fällt der Startschuss zum 11. Freispring-Cup in der Reithalle Höven. 20 junge Pferde zeigen ihr Können unter den fachkundigen Augen der Juroren Mario Stevens und Jens Dummeyer.
Züchter, Springreiter und Freunde eines gepflegten Pferdegeflüsters treffen sich bei einem schönen Becher Glühwein, fachsimpeln, klönen und schnacken über dies und das …

Hier der Zeitplan:

Freispringen Hauptblatt 2016

Wenn die Eiskönigin beim Weihnachtsreiten auf Piraten der Karibik trifft

Wenn die Eiskönigin die Piraten der Karibik trifft, wilde Kosacken durch die Halle sprinten, Hunde gegen Menschen antreten oder James Bond nicht mit dem Aston martin, sondern zu Pferd erscheint – ja, dann ist wieder Weihnachtsreiten beim Reitverein Höven.

Zahlreiche Gruppen zeigten sich dem Publikum mit schönen Showbildern. In einem rasanten Quadrillespringen präsentierten sich die Vielseitigkeitsreiter als Kosacken und eröffneten das diesjährige Programm. Die Kleinsten – 20 Ponyspielkinder von 4 bis 13 Jahren präsentierten sich als Schneehasen, Löwen, Leoparden und anderen Tieren und zeigten einen kleinen Ausschnitt aus den Ponyspielen. In einem Wettkampf Hund gegen Mensch musste der Hövener Vorstand seine Schnelligkeit und Sprungkraft beweisen, wobei die Hunde die Oberhand behielten. In einer Dressurquadrille trafen die Piraten der Karibik auf die Eiskönigin und bezauberten das Publikum. Mit einer „Duo-Voltigier-Vorführung“ zeigten zwei Voltigiergruppen unter der Leitung von Berit Sager ihr Können.

Die Hövener Jungs, welche zuletzt in der EWE-Arena in der Mannschaftskür am Start waren und dort die ausgelobte Publikumswertung mit einem Sonderehrenpreis gewannen, führten die Zuschauer in die Zeit der Ritterspiele und ließen historisches Flair aufkommen. Das letzte Showbild vor dem Eintreffen des Weihnachtsmannes führte noch mal in die Welt des Voltigierens. Hier hatte Jacqueline Sager mit ihrer Truppe eine Vorführung im Licht zahlreicher Fackeln einstudiert und begeisterte das zahlreiche Publikum.

Als dann kurze Zeit später der Weihnachtsmann mit seiner Kutsche und zahlreichen „süßen Tüten“ im Gepäck in die Halle einfuhr glänzten zahlreiche Kinderaugen.

Freispringcup 2016

Nur ein kurzes Durchatmen besteht für die Hövener Mitglieder, steht doch das nächste Highlight an: Am 30. Dezember findet das diesjährige Hövener Freispringen statt. Ungefähr 20 junge Pferde werden ihr Können unter Beweis stellen und sich den Augen kritischer Richter stellen. Beginn ist um 18 Uhr.