FONTAINEBLEAU

Mit der Welt teilen

Europäische Pony Event mit  Teilnehmern aus 13 Nationen

Saskia Kobe eine Nachwuchsreiterin des RV Höven e.V. aus Wardenburg war dabei und läßt uns mit ihrem Reisebericht ein wenig teilnehmen an Ihren ersten internationalen Turniererfahrungen.

 Als ich erfahren hab, dass ich am Ponyturnier in Fontainebleau in der Nähe Paris starten darf, hab ich mich natürlich riesig gefreut. Nach einer Stunde Flug und einer langen Fahrt in den Ort kam ich beim Turnierplatz an und es war noch schöner als ich mir vorgestellt hatte; Insgesamt vier Turnierplätze, auf denen parallel Springen liefen, deren Abreiteplätze und ein weites Gelände mit allen möglichen Naturhindernissen waren zu sehen. Ich durfte auf dem Hauptplatz starten, dessen Maße 250x130m betragen. Alleine auf so einem Platz reiten zu dürfen mit großartigem Publikum war schon wirklich eine tolle Erfahrung.
Am ersten Tag in meiner Prüfung (1,20m) hatte ich ein bisschen Pech und war leider nicht mehr vorne dabei. Dafür hab ich mich umso mehr über eine tolle Platzierung im 1,25m Springen am Samstag gefreut, welches nicht einfach war, da man das höhere Reitniveau im internationalen Sport durchaus an der Schwierigkeit der Parcours wiedererkennt. Zu einem Highlight kam es dann am Samstagabend; Der Nationenpreis, auch als EM-Sichtung für die Ponyreiter. Insgesamt acht Nationen (auf dem gesamten Turnier waren 15 Nationen vertreten) gingen dort a den Start und die Mannschaft aus Deutschland verpasste nur knapp den Sieg aufgrund eines Fehlers im ersten Umlauf, doch es blieb unglaublich spannend und es wurde ordentlich angefeuert. Am Ende stand England auf Platz 1 und Deutschland auf einem tollen zweiten Platz.
Am Sonntag war für mich das wichtigste Springen; der Grand Prix (1,30m). Ich war unglaublich aufgeregt und bin leider nur im Mittelfeld gelandet, doch insgesamt war ich sehr zufrieden, da ich noch nie so ein wichtiges Turnier bestritten habe und es einfach unglaublich ist so hohen Ponysport miterleben zu können bzw. Teil davon zu sein und vor so einer Kulisse zu starten. Für mich hat dieses Turnier eine große Bedeutung und bietet einen tollen Einstieg in die Außensaison sowie eine optimale Vorbereitung für den Preis der Besten.
Saskia weiter so, wir wünschen Dir viel Erfolg.