Ponyspielfinaltag Liga Oldenburg-Nord

Mit der Welt teilen

Ein spannender Finaltag der Ponyspielliga Oldenburg-Nord liegt hinter den Kindern des RV Höven sowie den Vereinen Berne, Ovelgönne und Gruppenbühren. Ausgetragen wurde dieser bestens organisiert vom RV Ovelgönne. An sechs Spieltagen nahmen insgesamt 16 Mannschaften teil. Bei den Ponyspielen müssen insgesamt sechs Spiele (z. B. Slalom reiten, Becher umsetzen oder Flaggenrennen) von den Kindern mit ihren Ponys absolviert werden. Geritten wird ohne Sattel. Eine Mannschaft besteht aus je vier Ponys und Kindern.

Den Tagessieg sicherte sich Höven 1 vor Höven 2. Bei der Siegerehrung erhielten alle teilnehmenden Kinder eine Schleife und einen Mannschaftspokal, die besten drei Mannschaften durften sogar aufs Siegerpodest und ihren Pokal in Empfang nehmen.

Spannend wurde es dann noch einmal bei der Siegerehrung in der Gesamtwertung, die zur Teilnahme an den Weser-Ems-Meisterschaften berechtigt. Hier belegten die Hövener die hervorragenden Plätze 2 und 3, so dass beide Mannschaften für die Weser-Ems-Meisterschaften am 29. April in Timmel qualifiziert sind. Hier werden die besten 30 Mannschaften von insgesamt 80 Mannschaften aus den Ligen Oldenburg-Nord, Oldenburg-Süd, Osnabrück, Emsland und Ostfriesland des Pferdesportverbands Weser-Ems an den Start gehen. Groß ist dementsprechend die Freude aller Beteiligten.

Zu den Mannschaften gehören:

Höven 1 (von links nach rechts):
Bjarne Bittner, Jette Boning, Alia Weyhausen, Pascale  Willms;     Mannschaftsführer Linus Richter

Höven 2 (von links nach rechts):
Jolina Willms, Aino Lisbet Riedel, Leiv Thormählen, Thies Bittner;    Mannschaftsführerin Svenja Richter

Gruppenbild:
alle Ponyspielkinder RV Höven mit Mannschaftsführern Svenja Richter, Linus Richter, Philine Thormählen