Hövener Nachwuchs erfolgreich beim Cup-Reiten

Mit der Welt teilen

Bei der diesjährigen Cup-Serie des Kreisreiterverbandes Oldenburg haben die Hövener Nachwuchsreiter bisher gute Erfolge erzielen können. Am 1. Termin in Höven konnten die Hövener in der Kombinierten Prüfung der Klasse E bei den Ponyreitern alle vier ersten Plätze belegen. Es siegte Malin Alberts mit Karlchen vor Meike Huntemann (Pia Lotta), Philine Thormählen (Lukas) und Nadine Neuhaus (Lukas). Im Springreiterwettbewerb siegte Alena Rykena mit Billy. Hanna Goltermann kam auf den 3. Platz mit ihrem Pony Biene. In der A-Dressur gewann Meike Huntemann mit Pia Lotta, 3. wurde Lena-Christina Neitzel mit Marck und 5. wurde Philine Thormählen mit Lukas. Im A-Springen siegte Malin Alberts mit Karlchen vor Lasse Thormählen mit La Cortina. Den 4. Platz belegte nochmals Philine Thormählen mit Lukas.

Auf dem 2. Termin in Dötlingen konnte Philine Thormählen mit Lukas die Kombinierte Prüfung der Klasse E für Ponys für sich entscheiden. Auf dem 3. Platz lag Nadine Neuhaus mit Lukas. In der A-Dressur belegte Linus Richter mit Tornado den 2. Platz, gefolgt von Lena-Christina mit Marck. Das A-Springen sicherte sich Philine Thormählen auf Lukas. Im Springreiterwettbewerb belegte Alena Rykena mit Billy den 2. Platz vor Hanna Goltermann mit Biene und Marc Wieting auf Freddy.

Freispringen handyupload

Mit der Welt teilen

Das Ergebnis hervorragender Pferdezucht konnten  Züchter und Reiter am Abend des 30.11 in der Reithalle Höven erleben.  Unter den sachkundigen Augen von Mario Stevens und Jens Dummeier stellten sich 8 zweieinhalb-jährige und 11 dreieinhalb-jährige Pferde der Herausforderung des Freispringens. Sieger bei den zweieinhalbjährigen war der Amazing-Landadel Wallach von Dr. J. Weißbach mit den Traumnote 8,5 im Springvermögen und 8,5 in der Sprungtechnik Sieger bei den dreieinhalbjährigen die Diarado-Argentinus Stute der Familie Broxtermann mit den Noten 8,3 (Vermögen) und 8,5 (Technik). Wir gratulieren.image

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Freispringen handyupload weiterlesen

Hövener Freispring-Cup 2012

Mit der Welt teilen

Am 30.12.2012 ist es wieder so weit. Die Reithalle gehört ganz den jungen Springpferden. Züchter, Springreiter und Freunde eines gepflegten Pferdegeflüsters treffen sich bei einem schönen Becher Glühwein, fachsimpeln, klönen und schnacken über dies und das…

Und hier die Stars des Abends:

2 1/2 jährige Pferde:

Start-Nr Geschlecht Abstammung Besitzer
1. Wallach Amazing-Landadel-Woermann Admiral Dr. J. Weißbach
2. Wallach: Cascall-Cordalme-Cor de la Bryere Angelika Sander
3. Hengst Clinton I-Contender-Lord Jens Thormälen
4. Hengst Clinton I- Rubinstein-Zeus Jan Gerd Wilms
5. Wallach Cortagos-Landfriese I- Sandro Gestüt Woldsee
6. Stute Landfein-Callido II-Sylvester Familie Laumann
7. Wallach Landsieger-Cassini II-Landgraf Martin Tatari
8. Stute: Quality-Raphael-Grannus, Angelika Sander

3 ½ jährige Pferde

Start-Nr Geschlecht Abstammung Besitzer
1. Stute Casiro-Ginsterberg-Macho WernerBehrens
2. Wallach Casillas-Grand Cru-Amerigo Vespucci XX Dressurstall Lenders
3. Stute Cassin-Grosso Z-Capitol II Christine Bernstein
4. Wallach Clinton Landor S – Absinth Jens Wieting
5. Stute Diarado-Argentinus-Grannus Fam Broxtermann
6. Wallach Ludwigs As-Lordanos-Nobel Roi Udo Voigt
7. Wallach Ludwigs As-Sion-Wotsch-My F. Brunken
8. Wallach Ludwig von Bayern-Amsterdam-Aurel Angelika Sander
9. Wallach Luxius-Lordanus-Tin Rocco Broxtermann-Güldenstern, Fischer
10. Wallach Sir Shutterfly-Classica-Prince Gaylord Bernd Tönjes
11. Wallach Sir Shutterfly-Fürs-Salvano Henning Seekamp
12. Hengst Chacco Blue-Quattro-Cor de la Bryere Dressurstall Lenders

 

 

Das Jahr 2012 geht zu Ende 2013 kommt

Mit der Welt teilen

Die Planung der Turniersaison 2013 ist bereits im vollen Gange.

Vom 01.05.2013-05.05.2013 wird der RV Höven ein kombiniertes regionales/überregionales Turnier ausrichten In Kürze werden wir hier den Entwurf der Ausschreibung und den Entwurf eines vorläufigen Zeitplanes veröffentlichen.

Am Mittwoch den 1. Mai wird das Turnier bereits mit hochkarätigen Prüfungen starten,am Freitag ist Jungpferdetag mit Reitpferde-, Dressurpferde-, und Springpferde-Prüfungen. Samstag sind die Prüfungen der Klasse E-L für regionale Starter geplant um dann am Sonntag mit Finalprüfungen der Klasse S und dem Finale des Hövener Reitpferdechampionat das Turnier abzuschließen.

Wir hoffen auf rege Teilnahme und Unterstützung durch unsere Sponsoren und Helfer

 

 

 

Voltigieren

Mit der Welt teilen

Beim Voltigieren handelt es sich um eine Sportart, bei der turnerische und akrobatische Übungen auf einem an einer Longe im Kreis gehenden Pferd ausgeführt werden. Neben dem turnerischen Können sind, wie in allen Pferdesportarten, auch Wissen und Können im Umgang mit dem Partner Pferd von besonderer Wichtigkeit. Gerade für Kinder ist das Voltigieren oft der Einstieg in den Pferdesport (Quelle: Wikipedia)

Neben dem Umgang mit dem Pferd als Sportpartner werden körperliche und motorische Fertigkeiten, vor allem Haltung, Rhythmus, Gleichgewicht und Konzentration geschult. Da Voltigieren in der Regel in der Gruppe ausgeführt wird werden darüber hinaus soziale Kompetenzen wie Einfühlungsvermögen, Vertrauen, Gemeinschaftssinn und Selbstständigkeit gefördert.Insbesondere bei der Ausführung von akrobatischen Übungen auf dem Pferd lernt der Sportler Vertrauen und enge Abstimmung mit dem Longenführer und den anderen Sportpartnern.

In unserem Verein bieten wir voltigieren für Kinder ab einem Alter von 4 Jahren an.
Momentan haben wir 8 Gruppen unterschiedlicher Alters- und Leistungsklasse, welche montags, mittwochs oder freitags trainieren.
Trainiert wird auf zwei vereinseigenen und fünf zur Verfügung gestellten Pferden
Ihr findet die Hövener Voltigierer auch unter folgendem Link:

http://volti-hoeven.jimdo.com/

Goldene Schärpe (Bundesebene)- Deutschlandpreis der Ponyreiter

Mit der Welt teilen

In der Goldenen Schärpe für Ponyreiter waren Margarte Hinrichs mit Mr. Bean und Merle Weber mit Devencord mit der Mannschaft vom Pferdesportverband Weser-Ems am Start und belegten von insgesamt 21 Mannschaften einen tollen 5. Platz in der Gesamtwertung.
In der Einzelwertung belegte Merle Weber zudem einen hervorragenden 6. Platz von über 100 Teilnehmern.

Die Goldene Schärpe besteht aus fünf Teilbereichen: Vormustern, Theorie, Dressur Kl. E, Stilspringen Kl. E sowie ein Stilgeländeritt.

Wir gratulieren

2. und 7. Platz bei den Bundesponyspielen

Mit der Welt teilen

Bei den Bundesponyspielen waren  zwei Hövener Mannschaften für die Bundesponyspiele nominiert worden. Die Mannschaft Höven II mit Caprice Brandes,Alena Rykena, Marie Weber, Linus Richter sowie Hanna Richter (Mannschaftsführerin Kerstin Wieting) musste sich nur der Mannschaft  Rhede-Krommert (PSV Westfalen) geschlagen geben und wurde „Vize-Meister“! (2. Platz). Die Mannschaft Höven I mit Malin Alberts, Eske Schierhold, Lasse Thormählen, Philine Thormählen sowie Marc Wieting (Mannschaftsführerin Svenja Rykena) belegte den 7. Platz.

Die Bundesponyspiele kann man als „Einstiegsklasse“ für die Goldene Schärpe sehen. Eine Mannschaft besteht aus bis zu fünf Kindern bis 14 Jahren mit vier Ponys. Diese Prüfung besteht hier aus drei Teilen: Ponygeschicklichkeitsspiele, Theorie sowie ein Geländeteil. Jeweils 4 Kinder einer Mannschaft lösen die Aufgaben. So müssen z. B. in dem Theorieteil Fragen rund um den Reitsport beantwortet werden, die in drei Teilbereiche gegliedert sind. Zwischen diesen Teilbereichen müssen die Kinder verschiedene Geschicklichkeitsspiele absolvieren. In dem Geländeteil müssen vier Teilnehmer einer Mannschaft erst eine „Tempo-Feeling-Strecke“ in einer vorgeschriebenen Zeit im Galopp/Trag absolvieren und daran schließt sich sofort eine Geländeaufgabe für jeden Reiter an, z. B. ein Wasserdurchritt, Überwinden eines Geländesprunges usw. In allen drei Teilbereichen wird nach Fehlerpunkten und Zeit gewertet.