1.2 Weg zum Vieleitigkeitsgelände

Das Gelände zur Vielseitigkeit liegt ca. 1.000 m vom Vereinsgelände entfernt. Es besteht leider keinerlei Möglichkeit, mit Kraftfahrzeugen zum Geländeteil zu gelangen, da vor Ort Parkplätze fehlen. Bitte nutzen Sie ein Fahrrad oder die älteste Fortbewegungsmethode der Welt – das Gehen. Anbei erhalten sie einen Streckenplan, wie sie am einfachsten zum Turniergelände gelangen. Freigeben zur Besichtigung wird das Gelände erst ab Freitag, 25.09.2020.

Aktuelle Informationen zum Deutschlandpreis der Ponyreiter – Goldene Schärpe 2020 RV Höven

Liebe Teilnehmer, Begleiter und Turnierunterstützer,

auf dieser Homepage werden wir in den kommenden Tagen aktuell unsere Hinweise zum Turnierablauf, zur Anfahrt sowie zum Verhalten vor Ort veröffentlichen. Damit Sie immer den aktuellen Stand haben, setzen wir jeweils das Datum der Veröffentlichung vor den Artikel. Unter dem Punkt 1 veröffentlichen wir alle Informationen zum Turnier (Anfahrt, Downloads, Ergebnisse, Lokale Pläne, ….), unter dem Punkt 2 informieren wir Euch über die wirklich notwendigen Maßnahmen und Erfordernisse zur Vermeidung von Covid-19 Infektionen auf dieser Veranstaltung.

1.1 Aktuelle Downloads

Unter diesem link finden Sie notwendige und aktualisierte Downloads, di auch auf FN Neon vorhanden sind.

Aktuell Zeiteinteilung

Anwesenheitsnachweis COVID-19

LAVES Formular Turnierpferd; Kann auch vor Ort abgegeben werden, allerdings für jedes Pony erforderlich

Übersicht Turniergelände RV Höven

2.1 Wichtige Hinweisezur Vermeidung von Infektionen auf dem Turniergelände

Liebe Teilnehmer,

Danke sagen wir vom RV Höven bereits im Vorfeld, dass Sie mit Ihrem Verhalten zum reibungslosen Ablauf des Turnieres beitragen. Um unser Hygienekonzept zum Erfolg zu bringen, benötigen wir unbedingt Ihre Mithilfe. Wir vom Veranstalterteam haben uns ein umfangreiches Hygienekonzept zurechtgelegt, welches uns allen die Gesundheit erhalten und ein reibungsloses Turnier ermöglichen soll. Bitte lesen Sie alle folgenden Punkte sorgfältig durch und befolgen diese. Sollten Sie hierzu weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte gerne jederzeit an die Turnierleitung

Bitte planen Sie für Ihre Anfahrt bis zu 30 min extra ein für die Akkreditierung vor Ort. Jedes Fahrzeug wird noch vor Befahren des Vereinsgeländes am Donnerstag an der Akkreditierungsschleuse angehalten. Bitte halten Sie den Anwesenheitsnachweis im Original in Papierform für alle Personen im Fahrzeug griffbereit und geben dies ab. Im Gegenzug erhalten Sie ein Teilnehmerarmband, welches sie bitte für die volle Zeit Ihres Verbleibens am Veranstaltungsort tragen und auf Verlangen vorzeigen. Nur das Band berechtigt sie zum Aufenthalt auf dem Turniergelände. Teilnehmer sowie Begleitpersonen mit Krankheitssymptomen werden nicht auf das Gelände gelassen. Kommen Sie aus einem Gebiet, welches aktuell die Marke von 50 Neuerkrankungen /100.000 Einwohnern überschreitet, weisen Sie bitte einen qualifizierten, negativen Coronatest vor, dessen Durchführung nicht älter als 48 Stunden ist.

Je Teilnehmer sind maximal 2 Begleitpersonen zugelassen, dies gilt für jeden Veranstaltungstag. Der Veranstalter behält sich vor, die Veranstaltung für Zuschauer jederzeit zu schließen.

Der erforderliche Mindestabstand zwischen Personen von 1,5 m ist einzuhalten. Auf dem Gelände sind Orte ausgewiesen, an denen sich Anwesende die Hände waschen und auch desinfizieren können – machen Sie hiervon bitte häufig Gebrauch. Ein Nasen-Mundschutz ist von jedem Anwesenden mitzubringen. Dieser ist in geschlossenen Räumen ohne Ausnahme zu tragen.

Während der gesamten Veranstaltung sind die Vorgaben der aktuellen Coronaschutzverordnung zwingend einzuhalten. Den Anweisungen der eingesetzten Ordner ist unmissverständlich und umgehend Folge zu leisten. Bei Zuwiderhandlungen erfolgt der sofortige Turnierausschluss, ein Verweis der Anlage und der Verstoß gegen die Coronaschutzmaßnahmen kann behördlicherseits mit Bußgeldern geahndet werden.

Deutschlandpreis der Ponyreiter – Terminverschiebung abgestimmt!

Aufgrund der aktuellen COVID-19 Pandemie und den Auswirkungen auf unseren Alltag und unseren Sport sehen wir den ursprünglich geplanten Termin im Juli 2020 und die verbleibende Zeit für Vorbereitung und Qualifikation für Pferd und Reiter als kritisch an.

In Kooperation und mit großer Unterstützung der FN haben wir uns entschlossen, einen neuen Termin für die Veranstaltung der Goldenen Schärpe auf Bundesebene festzulegen. Neuer Termin für die Veranstaltung ist nun das Wochenende vom 25. – 27. September 2020. Aufgrund der frühen Bekanntgabe hoffen wir auf breite Unterstützung der teilnehmenden Verbände sowie auf die Tatsache, dass wir zu dem nun neu geplanten Zeitpunkt wieder zu großen Anteilen unserem alltäglichen Gewohnheiten gesund und in gewohnter Routine nachgehen können.

Wir wünschen allen viel Gesundheit sowie Ruhe und Kraft um durch die Zeit der Einschränkungen hindurch zu kommen und hoffen, Euch im September in Höven begrüßen zu können!

Generalversammlung

Auf der Tagesordnung standen in diesem Jahr u. a. auch neue Vorstandswahlen.
Der 1. Vorsitzende Arne Weber berichtete in seinem Jahresbericht noch einmal ausführlich über das zurückliegende Jubiläumsjahr mit dem neu erstellten Ebbe-Flut-Platz. Durch engagierte Eigenleistungen der Mitglieder konnten nochmals Kosten eingespart werden. Das Jubiläumsturnier war ein voller Erfolg. Der Ebbe-Flut-Platz ist eine Bereicherung für den Verein und wird von den Mitgliedern gut genutzt.
Nach dem Turnier ist vor dem Turnier und so waren die Planungen für das Jahr 2020 abgeschlossen und das diesjährige Turnier beim Verband angemeldet. Leider musste kurzfristig festgestellt werden, dass in diesem Jahr vier Turniere mit ähnlichem Prüfungsangebot gleichzeitig in näherer Umgebung stattfinden. Nach langwierigen Überlegungen und Gesprächen hat sich der Vorstand entschieden, das diesjährige Spring- und Dressurturnier abzusagen, um sich nicht gegenseitig die Teilnehmer und Zuschauer zu nehmen. Zudem steht Anfang Juli die Goldene Schärpe in der Vielseitigkeit auf Bundesebene an. Die Entscheidung, ob diese Veranstaltung überhaupt nach der derzeitigen Lage stattfinden kann, wird rechtzeitig bekanntgegeben.
Im nächsten Jahr sollen dann wieder zwei Turniere – ein Spring- und ein Dressurturnier mit Spring- und Dressurprüfungen bis zur Kl S an den ersten beiden Mai-Wochenenden (Springen: 28.4. – 02.05.2021/ Dressur: 07.05. – 09.05.2021) stattfinden.
Bei den nun anschließenden Vorstandswahlen bedankte sich der 1. Vorsitzende Arne Weber für die gute Zusammenarbeit und stellte sein Amt zur Verfügung. Von der Versammlung zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt wurde der ehem. 2. Vorsitzende Björn Bittner. Zum neuen 2. Vorsitzenden wurde Malte Thienel gewählt und turnusgemäß zum neuen Kassenprüfer Uwe Neuhaus.
Verabschiedet wurde auch nach über 25jähriger Tätigkeit als Pressewartin Kerstin Wieting, die ihren Posten an Katharina Pfau weitergab. Als neue Jugendwartin begrüßt wurde Svenja Richter, die Ende des Jahres den Posten von Claudia Schierhold übernahm.
Im Anschluss folgte die Turnierberichterstattung durch die verschiedenen Gruppenleitungen. Jugendwartin Svenja Richter berichtete von Erfolgen bis hin zu Bundesveransstaltungen im Springen und erste Erfolge in der Vielseitigkeit auf internationaler Ebene. Bei den Ponyspielen sind insgesamt 6 Mannschaften in der Liga-Nord am Start. Berit Sager berichtete über zahlreiche Turniererfolge der verschiedenen Voltigiergruppen. Die erfolgreichste Gruppe, die L-Gruppe hat sich leider am Ende letzten Jahres aufgelöst, ihr Volti-Pferd Darnell wurde nach guten Diensten in „Altersteilzeit“ geschickt und steht jetzt dem jüngsten Volti-Nachwuchs zur Verfügung.
Im Anschluss wurden die erfolgreichsten Reiter und Reiterinnen geehrt:
Dressur Junioren:Robin Schreiber
Springen Junioren: Marc Wieting
Vielseitigkeit Junioren: Linus Richter
Kreismeister Dressur Senioren Kl. A: Julia Büsselmann
Kreismeister Dressur Kl. L: Carolin Klatte
Weser-Ems-Meister Vielseitigkeit: Caroline Pistorius
Sieger Ponyliga-Nord + Landesmeisterschaft Rastede: Höven I (Bjarne Bittner, Alia Weyhausen, Jette Boning, Pascale Willms, Jolina Willms; Mannschaftsführer Linus Richter).
Der Vorstand bedankte sich bei allen Beteiligten nochmals und richtete einen Dank auch an alle Eltern und die Helfer, ohne die die Vereinsarbeit in den letzten Jahren nicht durchzuführen wäre.

Schließung der Reitanlage

Coronavirus:
Bundesregierung ordnet Schließung von Sportanlagen an!

Die FN schickte uns gestern ein Schreiben zum einheitlichen Vorgehen zur weiteren Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Leben:

Sporteinrichtungen werden vorerst geschlossen, darüber hinaus sind Zusammenkünfte in Vereinen, Sport- und Freizeiteinrichtungen fürs erste verboten.

Somit ordnen wir für den RV Höven folgendes an:
– Das Betreten der Reitanlage ist nur noch den Einstallern des RV Höven gestattet.
– Personen mit Krankheitssymptomen dürfen die Reitanlage des RV Höven nicht betreten, müssen aber in diesem Fall die Versorgung ihrer Pferde organisieren
– Die Kantine bleibt bis auf Weiteres geschlossen

Wir halten es für sehr wichtig, verantwortungsbewusst den Anweisungen und Beschränkungen des öffentlichen Lebens Folge zu leisten. Bleibt alle gesund!
Euer Vorstand

Erfolgreicher sportlicher Jahresrückblick

Ponyspielliga-Nord:
1. Platz: Höven I (Bjarne Bittner, Jette Boning, Alia Weyhausen,
                                  Pascale  Willms;   Mannschaftsführer Linus Richter)
3. Platz: Höven II (Jolina Willms, Aino Lisbet Riedel, Leiv
Thormählen, Thies Bittner;    Mannschaftsführerin
Svenja Richter)

Weser-Ems-Meisterschaften Ponyspiele: 2. Platz = Höven I

Jugendvergleichswettkampf der Bezirksverbände:
Ponys: 2. Platz Mannschaft = Bezirksverband Oldenburg
                                                u. a. Jette Boning/Ton,
                                                Pascale Willms/Devencord,
                                                 Lisa-Sophie Neitzel/Bogiman,
                                                Bjarne Bittner/Bentendro
Pferde: 2. Platz Mannschaft = Bezirksverband Oldenburg
                                                 u. a. mit Katharina Willms/Quentina W
Einzelwertung Ponys:  2. Platz = Lisa Neitzel/Bogiman
                                                  4. Platz = Jette Boning/Ton

Cup-Reiten: Gesamtsieger
Stilspringen Kl. E:  2. Katharina Willms/Calenbergs Darling
Stilspringen Kl. A:  1. Feline Schierhold/Mary Poppins
Dressur Kl. A:        1. Robin F. Schreiber/Cabrina 4
Dressurreiterwb:    1. Lena Materne/Nemo Beh
Springreiterwb:      3. Claas Willms/Calenbergs Darling

Bundesnachwuchschampionat Springen Junioren (Braunschweig)
8. Platz = Marc Wieting/Captain Jack

Preis der Besten Springen (Warendorf):
nominiert Marc Wieting/Captain Jack

Goldene Schärpe auf Weser-Ems-Ebene:
Mannschaftswertung = 2. Platz  KRV Oldenburg
( Bjarne Bittner/Bentrendo,
                                             Pascale Willms/Devencord,
Feline Schierhold/Mary Poppins,
                                          Jette Boning/Ton,
                                          Katharina Willms/Calenbergs Darling ) Einzelwertung:   2. Platz =   Jette Boning/Ton
                            4. Platz = Pascale Willms/Devencord
                             5. Platz = Feline Schierhold/Mary Poppins

Goldene Schärpe auf Bundesebene:
Pferde Einzelwertung: 6. Platz = Katharina Willms/Comanchero W
nominiert bei den Ponys: Feline Schierhold/Mary Poppins,
                                          Katharina Willms/Calenbergs Darling,
                                         Pascale Willms/Devencord

Bundesweites Championat des Freizeitpferdes (Verden):
Platz 1 = Gaudera mit Carolin Klatte

Kreismeister:
Pony Nachwuchschamp.:    Gold = Bjarne Bittner / Bentrendo
Jugend Kl. A Dressur  Silber = Robin Finley Schreiber / Hank
                                               Bronze = Pascale Sophie Willms / Devencord
JR/Senioren Kl. A Dressur:   Gold = Julia Büsselmann / Dance
Forever
Kl. L Dressur: Gold  = Carolin Klatte / Gaudera
                              Silber = Eske Schierhold / Sullivan S
                              Bronze = Michaela Marks / April’s Day

Oldenburger Landesmeisterschaften Rastede:
L-Vielseitigkeit:      1. Platz = Linus Richter / Rayja
Junioren M-Springen Finale:      3. Platz = Marc Wieting / Carlotta
Junioren M-Dressur Finale=  5. Platz = Lena-Christina Neitzel /
Solomon
Landesmeisterschaft Ponyspiele:  Gold = Höven I
Landesmeisterschaft Springen Junioren:
                                             7. Platz = Marc Wieting / Carlotta
Landesmeisterschaft Dressur JR/R:
                                            4. Platz = Susanne Broxtermann / Schürzenjäger
Landesmeisterschaft Dressur Junioren:
                                              6. Platz = Lena-Christina Neitzel / Solomon
                                              7. Platz = Eske Schierhold / Sullivan S
Landesmeisterschaft Vielseitigkeit JR/R:
                                               6. Platz = Caroline Pistorius / Lexus As
Finale Talentförderung Dressur L:
1. Platz = Robin Finley Schreiber / Henk
Finale Jugendchampionat Komb. E:
7. Platz = Bjarne Bittner / Bentendro
Finale Jugendchampionat Springen Kl. A:
3. Platz = Lisa-Sophie Neitzel / Bogiman
5. Platz = Feline Schierhold / Mary Poppins
Finale Jugendchampionat Dressur Kl. A:
2. Platz =Laura Pagel-Wilkens/Flaming Star
6. Platz = Pascale S. Willms / Devencord

Bundesnachwuchschampionat Vielseitigkeit:
Einzelwertung: Eske Schierhold/Miss Mighty H = 7. Platz
Mannschaftswertung: 3. Platz (Bronze) Weser-Ems u. a. mit
Eske Schierhold

Weser-Ems-Meisterschaften Vielseitigkeit:
Weser-Ems-Meister Kl. L:  Einzel:  Gold = Carolin Pistorius/LexusAs
Mannschaft: Gold = Bezirksverband Oldenburg
                                            u. a. mit Caroline Pistorius / Lexus As
Tina Richter-Vietor-Gedächtnispreis: Caroline Pistorius
Nachwuchschampionat Kl. A:  Silber = Eske Schierhold / Miss Mighty

Bundeschampionat (Warendorf)
Deutsche Reitponys/4jähr. Hengste: Bronze: Julia Coldewey / Cooper County WE

Ströhen – Bundesfinale U16 Vielseitigkeit:
nominiert Eske Schierhold / Miss Mighty H

Kader Reiterverband Oldenburg
RVO Jugendkader (A-Dressur) 2019/20: Laura Pagel-Wilkens,
Pascal Sophie Willms
RVO Jugendkader (L-Dressur) 2019/20: Robin Finley Schreiber
RVO Jugendkader A-Springen 2019/20:  Lisa Neitzel,
Feline Schierhold

Jugendchallenge Verden
M**-Springen: Lasse Thormählen/Quick Bob, 2 x 2. Plätze,
Finale S*/St. – 5. Platz
Große Tour: S*: Lasse Thormählen/Divalana = 2 x platziert,
Finale S**/St. – 6. Platz
Mit der Mannschaft Weser-Ems im Mannschaftsspringen der
Kl. S = 5. Platz.

Internationale VS CCL**:
Sieg +Platzierung                 Linus Richter / Raya
Platzierung: Carolin Pistorius / Lexus As

Kader Landesverband Weser-Ems 2019
Springen Junge Reiter: Lasse Thormählen
Springen Junioren: Marc Wieting
Vielseitigkeit Junioren: Linus Richter
Vielseitigkeit Junioren Perspektivkader: Eske Schierhold,
Julia Logemann

Herzlichen Glückwunsch an alle und weiterhin viel Spaß mit eurem Partner Pferd/Pony!

14. Hövener Freispringcup

Beim 14. Hövener Freispringcup zeigen sich die Youngster in guter Form. 21 zwei- bis vierjährige Ponys und Pferde traten vor vollem Hause am 28. Dezember zum 14. Hövener Freispringcup an. Bei zuvor zwei Auswahlterminen wurden von über 40 Pferden diese ausgewählt, welche ihr Können unter den Augen der Juroren Mario Stevens und Rolf Moormann sowie der fackundigen Erläuterung von Arnold Hannöver dem zahlreichen Publikum unter Beweis stellten. Bei den Ponys siegte ein vierjähriger Wallach von Huckleberry Finn-FS Don’t Worry-Brillant im Besitz von Jennifer Janßen. Bei den zweijährigen Pferden stand eine Stute von Chaccato-Carry Gold-Sion von Bernd Hörstmann auf Rang 1. Bei den dreijährigen Pferden überzeugte eine Stute von Casallco-Diarado-Quidam’s Rubin von Harm Onken. Ein Wallach von Campitello-Likoto XX-Rouletto-Frühlingsball im Besitz von Christan Jaspers siegte bei den vierjährigen Pferden.
Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

Ponys: 
1. Platz: 4jähr. Wallach (Huckleberry Finn-FS Dont`t Worry-
Brillant/J. Janßen)
2. Platz: 2jähr. Stute (Szenario-Apslau XX-Condor/A. Hoffmann)
3. Platz: 3jähr. Wallach (Hesselteichs Golden Dream-Pink Floyd-
FS Tabaluga/S. Nase)

2jährige Pferde:
1. Platz: Stute (Chaccato-Carry Gold-Sion/B. Hörstmann)
2. Platz: Wallach (Chicos Boy-Calido II-Silvester-Marlon XX/
H. Weißbach)
3. Platz: Stute (Lord Pezi Jun.-Landadel-Grannus/Ch. Bernstein)

3jährige Pferde:
1. Platz: Stute (Casallco-Diarado-Quidam’s Rubin/H. Onken)
2. Platz: Stute (Diarados Boy-Coletto-Pilot/Ch. Bernstein)
               Stute (Solid Gold-Argentinus-Landfrieden-Welt As/
H. Nienaber)

4jährige Pferde: 
1. Platz: Wallach (Campitello-Likoto XX-Rouletto-Frühlingsball/
Ch. Jaspers)
2. Platz: Stute (Nonstop-Nabab de Reve-Calvados-SkippyII /
Fr. Nienaber
3. Platz: Wallach (Christian-Balou du Rouet-Glorieux/B. Bosch)

Einen herzlichen Dank an alle Sponsoren …

die Deckstationen H. Ahlers (Hatten), Gestüt Kastanienhof (Großenkneten), G. Sosath (Lemwerder), R. Tebbel (Emsbühren). Fa. Deuka, Fa. Hagstedt (Ganderkesee), Lethe-Apotheke Wardenburg, Salvana Tiernahrung, Pferdestammbuch Weser-Ems, Verband der Züchter des Oldenburger Pferdes sowie der RV Höven.

Wir wünschen allen Pferdebesitzern und Züchtern, Freunden, Unterstützern und Sponsoren einen guten Rutsch und ein erfolgreiches und gesundes Jahr 2020!