Ergebnisse 11. Hövener Freispring-Cup

Mit der Welt teilen

Zahlreiche pferdekundige Zuschauer fanden am vorletzten Abend des Jahres 2016 den Weg in die Reithalle Höven zum diesjährigen Freispringen für junge Pferde. Bei vorangegangenen Übungsterminen mit ca. 40 teilnehmenden Ponys und Pferden hatte das Auswahlkomitee die schwierige Aufgabe, die letztendlich 22 Teilnehmer am Freispring-Cup auszusuchen. Als Juroren konnte der Veranstalter wieder die bekannten Springreiter Mario Stevens und Jens Dummeyer gewinnen.

Bei den Ponys siegte ein vierjähriger Hengst von Darlington D-Blackboy im Besitz von Margarethe von Aschwege, bei den zweieinhalbjährigen Pferden ein Hengst von Lyjanero-Classiker im Besitz von Silke Kellenhuber. Bei den dreieinhalbjährigen Pferden lag ein Wallach von Cornelius-Ludwig von Bayern (Besitzer: Harm Onken) vorn; bei den viereinhalbjährigen überzeugte ein Wallach von Check In-Landcapitol im Besitz von Merle Weber.

Die Ergebnisse im einzelnen:

2 1/2- bis 4jährige Ponys:
1.  4j. Hengst von Darlington D-Black Boy (Margarethe v. Aschwege)
2.  2 1/2j. Stute von Kastanienhofs Flashlight-Bretton Dai
(Jessica Becker)
3.  4j. Stute von Cracker Jack-Plaisier d Amour (Feline Schierhold)

2 1/2jährige Pferde:
1.  Hengst von Lyjanero-Classiker (Silke Kellenhuber)
2.  Stute von Ludwigs As-Sion (Zuchtgemeinschaft Martens)
3.  Hengst von Cornelius-Clinton I (Jan-Gert Willms)

3 1/2jährige Pferde:
1.  Wallach von Cornelius-Ludwig von Bayern (Harm Onken)
2.  Wallach von Lyjanero-Cockpit (Gerhard Brockhage)
3.  Stute von Levisonn-Landor S (Jens Wieting)

4 1/2jährige Pferde:
1.  Wallach von Check In-Landcapitol (Merle Weber)
2.  Wallach von Lyjanero-Calico (Nele Idelmann)
3.  Stute von Concerto-Landsieger (Sven Pfleumer)

Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle noch einmal an alle Sieger und Platzierten sowie vielen Dank an die Sponsoren der Ehrenpreise.

Für die züchterische und sportliche Saison im Jahr 2017 wünscht der Reiterverein Höven alles Gute.